Beiträge vom September 2012

DIE LINKE.: »Universelles soziales Netz gegen Altersarmut«

18. September 2012  Interviews
Katja Kipping

Katja Kipping

Interview der Woche 18.09.2012 – Katja Kipping

Am Mittwoch stellt DIE LINKE ihr Rentenkonzept vor. Wir werden als „einzige Partei dabei bleiben, dass die Renten wieder mit den Löhnen steigen sollen“, kündigt Katja Kipping an: „Das tun sie seit den von Rot-Grün verordneten Kürzungen des Rentenniveaus nicht mehr. Und diese Kürzungen wollen wir rückabwickeln.“ Im Interview zieht Kipping Bilanz nach 10 Jahren Agenda 2010, spricht über die Wiederkehr der Großen Koalition sowie die Chancen für einen Mindestlohn.

hier das ganze Interview

Buchtipp – Heiner Flassbeck: Zehn Mythen der Krise

13. September 2012  Bücherecke
Zehn Mythen der Krise

Zehn Mythen der Krise

Heiner Flassbeck: Zehn Mythen der Krise. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2012.

Im Mittelpunkt steht stets das einzelwirtschaftliche Denken. Die Suche nach Erkennung von Zusammenhängen ist deshalb nicht erforderlich. Daraus folgt, auf die Gegenwart bezogen, dass die Staatsschulden die eigentliche Ursache der Krise in der Eurozone seien. Denn: schiebt man die Schuld dem Staat in die Schuhe, lässt sich der Markt reinwaschen. Die herrschende Lehre bemüht sich darum, aus der Finanzkrise eine Staatsschuldenkrise zu machen.

Heiner Flassbeck Zehn Mythen der Krise

DIE LINKE. – Plan B

05. September 2012  Linke Debatte
Plan B

Plan B

Das rote Projekt für einen sozial- ökologischen Umbau Denkanstoß und Einladung zur Debatte

Ökologische Modernisierung des Kapitalismus oder Änderung von Machtverhältnissen und gesellschaftliche Umverteilung? Wie viel Planung braucht der sozial-ökologische Umbau? Haben wir vielleicht zu viele Ressourcen statt zu wenige? Wohnen-Arbeit-Freizeit an einem Ort – geht das und wollen wir das? Welche Importe und Exporte von Agrarrohstoffen soll es noch geben? Wie kann eine demokratische Gegenmacht aufgebaut werden?

Das vorliegende Papier zeigt notwendige Schritte für einen sozial-ökologischen Umbau auf, enthält aber auch zahlreiche offene oder strittige Fragen.

mehr Informationen hier