Christel Buchinger/Wolfgang Gehrcke: Die Linke und die Medien

29. November 2012  Bücherecke, Linke Debatte
DIE LINKE und die Medien

DIE LINKE und die Medien

Mit Christel Buchinger, der Autorin der Broschüre, verbinden mich 30 Jahre gemeinsame politische Arbeit, seit 2009 in meinem Bundestagsbüro.

Nachdem vor und nach dem Göttinger Parteitag die Debatte über das Verhältnis der Linken zu den Medien und Medienkritik einen hohen Stellenwert erhielt, bat ich
Christel Buchinger, sich die Darstellung der Linken in den Medien und die Einwirkung der Medien auf die Linke gründlich anzuschauen und Schlussfolgerungen vorzuschlagen.

Herausgekommen ist diese Broschüre, eine Analyse und Medienkritik sowie Überlegungen und Vorschläge zum Partei- und Politikverständnis der Linken.

Viele der analytischen Ergebnisse und Schlussfolgerungen von Christel Buchinger teile ich, andere hingegen nicht, einiges sehe ich sehr kontrovers. Das ist zwischen uns nichts Neues.
Insgesamt ist die Arbeit jedoch so anregend, dass wir uns entschlossen haben, sie zu veröffentlichen, um Nachdenken und Diskussion anzuregen und sie nicht schon durch eine „Einebnung“ des Textes zu vermeiden.

Lasst Euch mitnehmen in die Auseinandersetzung!
Wolfgang Gehrcke

hier zum downloaden

LiMAregional Bremen 15. Dezember 2012

27. November 2012  Linke Medienakademie
LiMAregional Bremen

LiMAregional Bremen

Die LiMA geht auf Tour. Dieses Jahr nehmen 13 verschiedene Städte teil. Seid dabei und lernt, “Medien kompetent zu nutzen, gestalten und diskutieren”! Medien kompetent nutzen, gestalten & diskutieren. Fachvorträge, Workshops und Diskussionen

Macht klug, macht Spaß, macht bekannt:
Mit der LiMAregional kannst Du Deine Medienkompetenz und Dein Netzwerk in nur einem Tag erheblich erweitern.
Am Samstag, 15.12.2012 bei »die theo« Bremerhaven, Lutherstraße 7

Eröffnet wird die Medienakademie am Samstag um 10 Uhr mit einem Fachvortrag.
Ganztags- und Halbtagsworkshops ab 11.15 Uhr: – Workshop 1: Öffentlichkeitsarbeit von A bis Z – Eindruck machen vor Ort – Workshop 2: Einführung in Web 2.0 und Social Media für politisch Aktive –

19 Uhr Podiumsdiskussion: „Wie kommen wir mit unseren Themen in die Medien?“
Zum Abschluss der LiMAregional gegen 20 Uhr könnt Ihr im „Worldcafé“ den Tag entspannt ausklingen lasssen und Kontakte zu Journalist_innen, Öffentlichkeitsarbeiter/innen und Medienmacher/innen knüpfen. Die Teilnahme ist kostenfrei!

LiMAregional Erfurt und Jena 07.- 08. Dezember 2012

18. November 2012  Linke Medienakademie
LiMAregional Thüringen, Erfurt + Jena

LiMAregional Thüringen, Erfurt + Jena

Die LiMA geht auf Tour. Dieses Jahr nehmen 13 verschiedene Städte teil. Seid dabei und lernt, “Medien kompetent zu nutzen, gestalten und diskutieren”! Medien kompetent nutzen, gestalten & diskutieren. Fachvorträge, Workshops und Diskussionen

Im Radio FREI in ERFURT (Gotthardtstraße 21, 99084 Erfurt) Freitag, 7. Dezember 2012, 19.30 Uhr: Podiumsdiskussion. An der Friedrich-Schiller-Universität Jena Samstag, 8. Dezember 2012, ab 10.00 Uhr. Eröffnet wird die Medienakademie um 10.00 Uhr mit einem Fachvortrag. Ganztagsworkshops ab 11.00 Uhr: Rhetorik für Frauen: Rhetorische Instrumente und Strategien für Frauen – Rhetorik: Mit Argumenten überzeugen – Fotografieren: Grundkenntnisse im Umgang mit Ihrer Kamera erlernen – Internetrecherche & Datenschutz: Wie finde ich Informationen abseits von Google und welche Ton- und Bildrechte muss ich beachten – Web 2.0 & CrossMedia: Verbindung von Print und Web – LINKES CMS: Aktiv werden im Netz – mit System (Tipps und Kniffe für das Linke CMS) – Flyer gestalten mit Open-Source-Software (mit GIMP und Scribus) – Kleine Zeitungen mit Open-Source-Software gestalten (mit GIMP und Scribus) – Textwerkstatt:Texte präzise setzen – Web für Kommunalpolitik: Neue Formen politischer Kommunikation – Agenda-Setting und Kampagnen: Schritt für Schritt eine beteiligungsorientierte Kampagne planen

Tickets im Online-Verkauf unter: http://www.amiando.com/LiMAthueringen12.html?page=859864

ALLERLETZTE PLÄTZE SICHERN | 8.- 9.12.2012 | Berlin |

18. November 2012  Linke Medienakademie
Seminar Layout mit InDesign CS 6

Seminar Layout mit InDesign CS 6

Seminar: Layout mit InDesign CS 6

Adobe Indesign CS6 ist eine Software, um Bücher, Zeitungen, Flyer oder Magazine zu gestalten.

Ziel des Kurses ist es, das Programm effizient für die Erstellung von Print-Layouts zu nutzen, um anspruchsvolle Gestaltungsaufgaben schnell und gezielt lösen zu können.

Workshop mit Daniel Leisegang und Jacqueline Moschkau

 

Mehr Informationen hier

LiMAregional Bielefeld 01. Dezember 2012

18. November 2012  Linke Medienakademie
LiMA regional Bielefeld 2012

LiMA regional Bielefeld 2012

Die LiMA geht auf Tour. Dieses Jahr nehmen 13 verschiedene Städte teil. Seid dabei und lernt, “Medien kompetent zu nutzen, gestalten und diskutieren”! Medien kompetent nutzen, gestalten & diskutieren. Fachvorträge, Workshops und Diskussionen

An der Universität Bielefeld. Am Freitag, 30.11.2012: 19 Uhr Podiumsdiskussion. Am Samstag, 1.12.2012: Eröffnet wird die Medienakademie am Samstag um 10 Uhr mit einem Fachvortrag. Ganztags- und Halbtagsworkshops ab 11.15 Uhr: Feministische Mediengestaltung – Textwerkstatt: Pressearbeit und journalistische Beiträge für eigene Publikationen – Kritischer Journalismus – Scribus und GIMP: Layout und Bildbearbeitung mit Open Source-Software – Negative Campaigning, Ad-Busting und Kommunikationsguerilla – Rhetorik Kompaktkurs. Zum Abschluss der LiMAregional Bielefeld gegen 19 Uhr könnt Ihr im „Worldcafé“ den Tag entspannt ausklingen lassen und Kontakte zu Journalist/innen, Öffentlichkeitsarbeite/innen und Medienmacher/innen knüpfen.

 

Tickets im Online-Verkauf unter: http://www.amiando.com/LiMAbielefeld12.html?page=858080

LiMAregional Frankfurt 23. und 24. November 2012

18. November 2012  Linke Medienakademie
LiMAregional Frankfurt 2012

LiMAregional Frankfurt 2012

Die LiMA geht auf Tour. Dieses Jahr nehmen 13 verschiedene Städte teil. Seid dabei und lernt, “Medien kompetent zu nutzen, gestalten und diskutieren”! Medien kompetent nutzen, gestalten & diskutieren. Fachvorträge, Workshops und Diskussionen

An der J. W. Goethe-Universität. Am Freitag, 23.11.2012: 19 Uhr Podiumsdiskussion. Am Samstag, 24.11.2012. Eröffnet wird die Medienakademie am Samstag um 10 Uhr mit einem Fachvortrag. Ganztags- und Halbtagsworkshops ab 11.15 Uhr: – Homepagegestaltung mit LINKE CMS – Flyer und Drucksachen gestalten – Umgang mit Grafiksoftware (Scribus) – Rhetorik – treffsicher auftreten und argumentieren – Öffentlichkeitsarbeit vor Ort – Pressearbeit – Kleinzeitungen erstellen – Kampagnen planen – Web 2.0 für die politische Arbeit – Schreibwerkstatt – Einführung in das journalistische Schreiben – Video-Aktivismus – Datenschutz / Internetrecherche – Fotografie. Zum Abschluss der LiMAregional Frankfurt gegen 19 Uhr könnt Ihr im „Worldcafé“ den Tag entspannt ausklingen lassen und Kontakte zu Journalist/innen, Öffentlichkeitsarbeite/innen und Medienmacher/innen knüpfen.

Tickets im Online-Verkauf unter: http://www.amiando.com/LiMAfrankfurt12.html?page=807561

 

DIE LINKE Berlin: Zukunft von Bezirks- und Landeszeitung(en)

15. November 2012  Allgemein
Karl-Liebknecht-Haus Berlin

Karl-Liebknecht-Haus Berlin

Liebe Zeitungsredakteurinnen und Zeitungsredakteure,

der neu gewählte Landesvorstand hat sich auf seinem ersten Klausurtreffen auch mit den Ergebnissen der AG Strategische Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere mit dem Diskussionstand zur Zukunft von Bezirks- und Landeszeitung(en) beschäftigt. Im Ergebnis dieser Diskussion möchten wir allen Bezirksverbänden einen Vorschlag unterbreiten, den wir aber zuvor auch noch mit Euch diskutieren wollen. Dafür schlagen wir Euch als Termin den 28.November 2012, um 18 Uhr im Karl-Liebknecht-Haus vor. Bitte gebt mir doch möglichst schnell bescheid, ob Ihr diesen Termin wahrnehmen könnt. Kernidee des Vorschlags ist, die bisherige Landesinfo einzustellen und stattdessen 3-4 Zeitungen im Jahr zu politischen Schwerpunktthemen herauszugeben. Wir folgen damit auch dem Konzept: „Bezirkszeitungen fit machen“, das wir auf der Basiskonferenz diskutiert haben. http://www.die-linke-berlin.de/fileadmin/download/2012/0421/Bezirkszeitungen_fit_machen.pdf

Diesem Konzept folgend wollen wir mit Euch darüber diskutieren, wie sich – bei Wegfall der Landeszeitung – landespolitische Inhalte besser in die Bezirkszeitungen integrieren lassen. Ein kurzes Konzeptpapier geht euch in den kommenden Tagen noch zu.  Wir wollten jetzt zunächst einmal rasch die Terminfrage mit Euch klären.

Mit herzlichen Grüßen

Thomas Barthel

Wie geht es weiter?

15. November 2012  Allgemein

DIE LINKE. Landesgeschäftsstelle Magdeburg , EbendorferStraße 3

Liebe Mitglieder der LAG Rote Reporter/-innen,

die LiMA regional Magdeburg ist Geschichte und auch fast das Jahr 2012. Gern möchte ich mit Euch die LiMA regional auswerten und über ihre Zukunft diskutieren. Außerdem wird es Zeit, sich Gedanken über die Rolle der Roten Reporter im Bundestagswahljahr 2013 zu machen. Sicher kommen wir in diesem Zusammenhang auch darauf zu sprechen, wie die Roten Reporter in Sachsen Anhalt nicht nur als Einzelkämpfer, sondern auch als LAG aktiver in Erscheinung treten können. Schließlich stehen auch wieder Wahlen der Delegierten (quotiert 1/1 ) zum Landesparteitag an. Unser bisheriger Delegierter ,Christian Härtel, hat schon seine Bereitschaft zur Kandidatur als Delegierter erklärt. Weitere Erklärungen nehme ich entgegen.

Ich lade Euch recht herzlich zum Treffen der LAG Rote Reporter/-innen Sachsen-Anhalt ein:

Am Donnerstag, 22.11. 2012 um 17.00 Uhr in der Landesgeschäftsstelle Magdeburg , Ebendorfer Straße 3, Beratungsraum. Auf der Tagesordnung: LiMA regional Ein Blick zurück – zwei Blicke nach vorn – Diskussion zu Chancen und Möglichkeiten einer LAG – Arbeitsplan 2013 – Wahl der Delegierten zum Landesparteitag 2013 / 2014

Mietrechtsänderungsgesetz – ein Angriff auf Mieterrechte

14. November 2012  Allgemein
Protestcamp-Kottbusser-Tor-in-Berlin-Kreuzberg-Foto-Rico-Prauss

Protestcamp-Kottbusser-Tor-in-Berlin-Kreuzberg-Foto-Rico-Prauss

„Mietrechtsänderungsgesetz“ – das hört sich neutral an, ist es aber nicht. Der Titel des Gesetzentwurfs heißt korrekt: „Entwurf eines Gesetzes über die energetische Modernisierung von vermietetem Wohnraum und“ – darauf kommt es an – „über die vereinfachte Durchsetzung von Räumungstiteln“. Es handelt sich um ein Gesetz zum Abbau von Rechten der Mieterinnen und Mieter zugunsten der Vermieterinnen und Vermieter.

Die energetische Modernisierung ist wichtig und richtig. Nur leistet der Gesetzentwurf der Regierung keinen Beitrag zur nachhaltigen energetischen Modernisierung. Er wendet sich den eigentlichen Problemen der Mieterinnen und Mieter überhaupt nicht zu. Es geht nicht um die Mieten, die immer größere Löcher ins Portemonnaie reißen, nicht um die Wohnungsknappheit in den Städten, nicht um die Eindämmung der Spekulation, nicht um die Erhöhung des Wohngeldes.

mehr Informationen hierzu

SAVE THE DATE | 11.03. – 17.03.2013 | Berlin | #LiMA13

14. November 2012  Linke Medienakademie

Medien kompetent nutzen, gestalten und diskutieren
Die zehnte Akademie für Journalismus, Bürgermedien, Öffentlichkeitsarbeit und Medienkompetenz wird im März 2013 im Hauptgebäude der Hochschule für Technik und Wirtschaft auf dem

LiMA 2013

LiMA 2013

Campus Treskowallee stattfinden.

Vom 11.03. bis zum 15.03. könnt ihr euch in der LiMAwerkstatt mit vielen maßgeschneiderten Workshops weiterbilden, während vom 15.03. bis zum 17.03. die LiMAarena stattfindet.
Für LiMAist*innen, die nur am Wochenende Zeit haben, bieten wir auch Sonntags noch Workshops parallel zu der LiMAarena an.

Die LiMAarena behandelt den Leitsatz FAIR | ÄNDERN.
Gesellschaftliche Veränderung hat immer auch etwas mit Ausprobieren zu tun. Wir wollen mit euch über Transparenz in der Politik reden und wie wir sie einfordern können, über die Teilhabemöglichkeiten, die Bürger*innen aus allen Sozialisierungskontexten gleichberechtigt und solidarisch nutzen können sollten, über den Marktplatz der Postmoderne, wo ausgehandelt und sich im Treffen ausgetauscht wird und menschliche Existenzen sich verbünden sollten um zu handeln, denn unser gemeinsames Tun ist die Quintessenz aus allem Vorangegangenem.

Wir freuen uns auf zahlreiche spannende und lehrreiche Workshops, als auch auf anregende Diskussionen und Vorträge!