LiMAregional Leipzig 17. November 2012

14. November 2012  Linke Medienakademie
LiMA Leipzig 2012

LiMA Leipzig 2012

Ort: Universität Leipzig, Neues Seminargebäude (NSG)
Termin: 17. November 2012
Teilnahmebeitrag: ermäßigt: 15 €, normal: 25 €, Förderticket: 50 €

Schülerinnen, Schüler und Studierende können kostenfrei an den Workshops teilnehmen.
Gruppentarife sind möglich.

Mehr Informationen und Tickets im Online-Verkauf unter: www.amiando.com/LiMAleipzig12

Europa neu begründen

09. Oktober 2012  Aufrufe
Europa neu begründen

Europa neu begründen

Das Projekt Europa steht auf der Kippe. Schon vor Ausbruch der Krise wurden die Weichen falsch gestellt: durch die einseitig auf Geldwertstabilität fixierte Euro-Konstruktion und verfehlte Schulden- und Defizitkriterien, durch falsche wirtschaftspolitische Koordinierung und die sträfliche Vernachlässigung der Sozialunion. Vor diesem Hintergrund unterstützen Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler, Gewerkschafter und Politiker einen Aufruf, welcher der zerstörerischen Politik von Merkel&Co. ein Europa der Demokratie und Solidarität entgegensetzen möchte.>> Hier den Aufruf unterzeichnen

 

Initiatoren:

  • Frank Bsirske (Ver.di)
  • Annelie Buntenbach (DGB)
  • Prof. Dr. Rudolf Hickel (Wirtschaftswissenschaftler)
  • Dr. Steffen Lehndorff (Sozialwissenschaftler)
  • Dr. Hans-Jürgen Urban (IG Metall)

Achtung Terminänderung: die LiMAregional Stuttgart findet eine Woche früher statt: 20. Oktober 2012

07. Oktober 2012  Linke Medienakademie
LiMAregional Stuttgart 2012

LiMAregional Stuttgart 2012

Die LiMA geht auf Tour. Dieses Jahr nehmen 13 verschiedene Städte teil. Seid dabei und lernt, “Medien kompetent zu nutzen, gestalten und diskutieren”! Medien kompetent nutzen, gestalten & diskutieren Fachvorträge, Workshops und Diskussionen

Samstag, 20. Oktober 2012
Eröffnet wird die Medienakademie um 10.00 Uhr mit einem Fachvortrag.
Ganztags- und Halbtagsworkshops im Gebäude K2 an der Uni Stuttgart ab 11.15 Uhr:
– Flyer und Drucksachen gestalten – Umgang mit Grafiksoftware (GIMP und Scribus) – Rhetorik treffsicher auftreten und argumentieren – Öffentlichkeitsarbeit vor Ort – Kampagnen planen – Web 2.0 für die politische Arbeit – Video-Aktivismus – Datenschutz / Internetrecherche
Zum Abschluss der LiMAregional gegen 19 Uhr könnt Ihr im »Worldcafé« den Tag entspannt ausklingen lassen und Kontakte zu Journalist*innen, Öffentlichkeitsarbeiter*innen und Medienmacher*innen knüpfen.
Tickets im Online-Verkauf unter: http://de.amiando.com/LiMAstuttgart12

DIE LINKE.: »Universelles soziales Netz gegen Altersarmut«

18. September 2012  Interviews
Katja Kipping

Katja Kipping

Interview der Woche 18.09.2012 – Katja Kipping

Am Mittwoch stellt DIE LINKE ihr Rentenkonzept vor. Wir werden als „einzige Partei dabei bleiben, dass die Renten wieder mit den Löhnen steigen sollen“, kündigt Katja Kipping an: „Das tun sie seit den von Rot-Grün verordneten Kürzungen des Rentenniveaus nicht mehr. Und diese Kürzungen wollen wir rückabwickeln.“ Im Interview zieht Kipping Bilanz nach 10 Jahren Agenda 2010, spricht über die Wiederkehr der Großen Koalition sowie die Chancen für einen Mindestlohn.

hier das ganze Interview

Buchtipp – Heiner Flassbeck: Zehn Mythen der Krise

13. September 2012  Bücherecke
Zehn Mythen der Krise

Zehn Mythen der Krise

Heiner Flassbeck: Zehn Mythen der Krise. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2012.

Im Mittelpunkt steht stets das einzelwirtschaftliche Denken. Die Suche nach Erkennung von Zusammenhängen ist deshalb nicht erforderlich. Daraus folgt, auf die Gegenwart bezogen, dass die Staatsschulden die eigentliche Ursache der Krise in der Eurozone seien. Denn: schiebt man die Schuld dem Staat in die Schuhe, lässt sich der Markt reinwaschen. Die herrschende Lehre bemüht sich darum, aus der Finanzkrise eine Staatsschuldenkrise zu machen.

Heiner Flassbeck Zehn Mythen der Krise

DIE LINKE. – Plan B

05. September 2012  Linke Debatte
Plan B

Plan B

Das rote Projekt für einen sozial- ökologischen Umbau Denkanstoß und Einladung zur Debatte

Ökologische Modernisierung des Kapitalismus oder Änderung von Machtverhältnissen und gesellschaftliche Umverteilung? Wie viel Planung braucht der sozial-ökologische Umbau? Haben wir vielleicht zu viele Ressourcen statt zu wenige? Wohnen-Arbeit-Freizeit an einem Ort – geht das und wollen wir das? Welche Importe und Exporte von Agrarrohstoffen soll es noch geben? Wie kann eine demokratische Gegenmacht aufgebaut werden?

Das vorliegende Papier zeigt notwendige Schritte für einen sozial-ökologischen Umbau auf, enthält aber auch zahlreiche offene oder strittige Fragen.

mehr Informationen hier

[LiMA] Kurzfilmwettbewerb 2012

21. August 2012  Aufrufe, Linke Medienakademie
LiMA Kurzfilm Wettbewerb 2012

LiMA Kurzfilm Wettbewerb 2012

Aufruf: LiMAkurzfilmslam 2012 (K12)

Am 21.September 2012 findet im Berliner Bezirk Mitte die alljährliche LINKE KINONACHT im Kino Babylon statt. Diese Veranstaltung hat sich vom Geheimtipp zur kleinen kulturellen Institution im Bezirk entwickelt. Hier gibt es neben guten Filmen ein buntes Programm wie Kabarett, Konzerte, Lesungen und gesellschaftlichen Diskussionen. Das alles zum freien Eintritt.

Das Motto der diesjährigen LINKEN KINONACHT lautet: Berliner Identitäten – alles außer gewöhnlich?!

Mehr Informationen hier

[LiMA] Sommer-Workshop Helle/Junge Panke — mit Teilnahme an der Bundesweiten Demo in Rostock Lichtenhagen

09. August 2012  Aufrufe, Linke Medienakademie
Helle Panke

Helle Panke

Donnerstag, 23. August 2012, 12:00 Uhr bis Sonntag, 26. August 2012,

18:00 Uhr in Strausberg

Ab in die Stadt?! Sommer-Workshop Junge Panke

In diesem Jahr widmen wir uns in unserem 4-tägigen Sommerworkshop der Stadt.

Dazu wollen wir uns mit den Fragen beschäftigen, wie Stadtentwicklung im Kapitalismus stattfand und weiterhin stattfindet, welche Ideen und Ideale einer stadtplanerischen Entwicklung in der sozialistischen Stadt zu Grunde lagen, welche Formen der Kapitalverwertung in der Stadt entstehen, und wie überhaupt in unseren Lebensraum „investiert“ wird.

hier das ganze Programm

Lexikon der Kommunalpolitik: Das gläserne Rathaus

19. Juli 2012  Bücherecke
Das gläserne Rathaus

Das gläserne Rathaus

Frank Kuschel, Sascha Bilay, Stefan Wogawa, Kai Bekos
Das gläserne Rathaus
Lexikon der Kommunalpolitik

Taschenbuch, 240 Seiten
Preis: 9,90 Euro (incl. 7 % UST), exkl. Versandkosten
ISBN: 978-3-9814241-2-6

Die Autoren:
Kai Bekos, Jg. 1989, studiert Rechtswissenschaft, Mandatsträger im Rahmen der studentischen Selbstverwaltung

Sascha Bilay, Jg. 1979, Politikwissenschaftler (M.A.) und Diplom-Verwaltungsbetriebswirt (VEA), früheres Stadtratsmitglied, berufener Bürger

Frank Kuschel, Jg. 1961, Diplom-Verwaltungsbetriebswirt (VWA), Mitglied des Thüringer Landtags, Stadtrats- und Kreismitglied

Stefan Wogawa, Jg. 1967, Soziologe (M.A.) und Dipl.-Ing.Päd., Stadtrats- und Kreistagsmitglied

LiMAregional Stuttgart 26. und 27. Oktober 2012

18. Juli 2012  Linke Medienakademie
LiMA Stuttgart 2012

LiMA Stuttgart 2012

Medien kompetent nutzen, gestalten & diskutieren
Fachvorträge, Workshoshoshop, Diskussionen
Stuttgart 26. und 27. Oktober 2012
Vorverkauf läuft ab sofort!
LiMAregional – Deine Medienakademie vor Ort – Weiterbildung für Starter, Fortgeschrittene und Experten an der Universität Stuttgart

mehr Informationen hier