Schlagwort: Berlin

LiMA 16 – #hegemoniehacken 29. März – 02. April 2016 – Call for Concepts

10. Dezember 2015  Linke Medienakademie
Linke Medienakademie e.V. (LiMA)

Linke Medienakademie e.V. (LiMA)

Auch 2016 wird es zwei LiMA-Wochen geben: Vom 29. März bis 2. April 2016 mit einem klassisch hochwertigen Weiterbildungsprogramm und im September mit einer Mischung aus Workshops, Diskussionsrunden, Vorträgen und Kunstaktionen. Die LiMA-Wochen vermitteln Handwerkszeug für Medienschaffende/ -nutzende und diskutieren Fragen zur aktuellen Medienlandschaft, zum journalistischen Alltag und zur medialen Meinungsbildung.

Unter dem 2016er Motto #hegemoniehacken lädt die LiMA kreative und engagierte Dozent*innen dazu ein, bis zum 7. Dezember 2016 Vorschläge für Workshops, Seminare und Diskussionsrunden für die LiMA-Woche im März einzureichen.

#hegemoniehacken

Posten, Teilen, Freunde werden. Was erst einmal solidarisch klingt, ist Teil einer neuen Kommerz-Kultur, die mittlerweile unser Alltagsleben bestimmt. Machen wir uns nichts vor: Im Netz reproduzieren sich die Machtverhältnisse unserer Gesellschaft. Die anfängliche Hoffnung, das Internet gebe sozial Schwachen, Minderheiten und Ausgegrenzten eine Stimme oder stelle gar einen demokratischen Neuanfang dar, sehen viele Medienschaffende und Aktivisten mit Skepsis. Denn auch das Internet wird über weite Strecken von Konzernriesen wie Facebook und Twitter oder Unternehmen wie Apple, Microsoft und Google beherrscht.

hier geht es weiter

Sommermedientreff für Journalistinnen und Journalisten

20. August 2014  Allgemein

 

Dietmar Bartsch, Gregor Gysi, Sahra Wagenknecht

Sommermedientreff für Journalistinnen und Journalisten

11.09.2014 19:30 Uhr bis 23:00 Uhr
Restaurant IL PUNTO, Neustädtische Kirchstr. 6, Berlin

Sehr geehrte Journalistinnen und Journalisten, sehr geehrte Damen und Herren,

mitten in der heißen Phase von zwei Landtagswahlkämpfen bietet unser Sommermedientreff noch einmal Gelegenheit, Atem zu holen und sich zugleich auf das nächste parlamentarische Jahr einzustimmen, dessen Verlauf mit dem Ausgang der Landtagswahlen etwas zu tun haben könnte.

Das sorgt für Spannung und mediale Begleitung. Um diese mit dem nötigen Hintergrundwissen noch intensivieren zu können, lade ich Sie ein, bei mediterranen Speisen, mehr oder weniger geistigen Getränken und Gesprächen, einem guten spätsommerlichen Wetter den Dingen mit Abgeordneten der Bundestagsfraktion und Mitgliedern des geschäftsführenden Parteivorstandes auf den Grund zu gehen.

Auf jeden Fall würde ich mich freuen, Sie begrüßen zu dürfen.

Gregor Gysi

Welche Chancen eröffnet Europa?

24. Juni 2014  Aufrufe

Der Deutsche Bundestag lädt gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland mittlerweile zum elften Mal 30 junge Journalistinnen und Journalisten zu einem Workshop nach Berlin ein.

Eine Woche lang werden die Jugendlichen hinter die Kulissen des parlamentarischen und medialen Geschehens in der Hauptstadt blicken. Sie hospitieren in Redaktionen, lernen Hauptstadt-Journalisten kennen, diskutieren mit Abgeordneten aller Fraktionen, besuchen Plenarsitzungen im Deutschen Bundestag und erstellen eine eigene Veranstaltungszeitung. „Generation grenzenlos – Welche Chancen eröffnet uns Europa?“ lautet der Titel der Veranstaltung in diesem Jahr. Die Teilnehmer werden sich mit Chancen und Herausforderungen in der Europäischen Union auseinandersetzen und die Antworten der Politik aus Sicht einer jungen Generation hinterfragen.

Bewerben können sich interessierte Jugendliche im Alter zwischen 16 und 20 Jahren mit einem journalistischen Beitrag zum Thema des Workshops. Eingereicht werden können Artikel, Video/Audiobeiträge oder Fotoarbeiten. Nähere Informationen zum Workshop und den Bewerbungsbedingungen finden sich auf der Homepage www.jugendpresse.de/bundestag. Die Kosten für An- und Abreise sowie für Unterkunft und Verpflegung werden von den Veranstaltern übernommen. Bewerbungsschluss ist der 21. Juli.

[LiMA] LiMAflaschenpost – Start des LiMAblogs bei dasnd.de

20. Mai 2013  Aufrufe, Linke Medienakademie
LiMA

LiMA

der Blog LiMAflaschenpost beim Neuen Deutschland

„Ruf und Echo“ – Ideen für #LiMA14 Walls & Bridge# sind gefragt

Fix bei der Vorbereitung einer Veranstaltung ist immer der Termin – die nächste Akademie für Journalismus, Bürgermedien, Öffentlichkeitsarbeit & Medienkompetenz findet vom 17. bis 23. März 2014 in Berlin statt. Damit diese Woche ein Erfolg wird, sucht das LiMAteam nach Ideen. Ein Jahr Planung und Umsetzung und am Ende geht die Woche wie im Flug vorüber. Am Anfang ist alles möglich. Die #LiMA14 kann ab heute als Vision partizipativ entwickelt werden. Wir wollen Kongress und Werkstatt unter das Leitmotiv „Walls & Bridges“ stellen.

Hier findet ihr den kompletten Text: http://www.neues-deutschland.de/artikel/821567.ruf-und-echo.html

mit dem „Aufruf zur Beteiligung“ den findet ihr hier noch einmal direkt:

http://www.neues-deutschland.de/downloads/LiMA_Call_for_Paper.pdf

Der Blog LiMAflaschenpost wird ab jetzt von den Vorbereitungen für die #LiMA14 berichten und bietet auch LiMAflaschenpost: Rüstzeug für Kommunikationsrebellen

Mauern und Brücken sind Bauwerke von besonderer Art. Sie trennen, verbinden, schließen ein und aus. In ihrem Ausdruck sind sie Merkmale bestimmter gesellschaftlicher Verhältnisse. So zeigt sich daran, inwieweit der Wille zur Kommunikation wie auch zur Erkenntnis generell reifen kann. Der neue nd-Blog „LiMAflaschenpost“ bringt Nachrichten zum Leben in der digitalen Gesellschaft, zu Medienkompetenz im Informationszeitalter, aber auch „Rüstzeug für Kommunikationsrebellen“. LiMA ist ein gemeinnütziger Bildungsverein und Organisator der jährlich in Berlin durchgeführten Akademien für Journalismus, Bürgermedien, Öffentlichkeitsarbeit und Medienkompetenz sowie vieler Podien, Seminare und Workshops. Hier bloggen die Aktiven des LiMAteams. Direkt zum Blog: http://www.neuesdeutschland.de/rubrik/limaflaschenpost/

 

Einladung zum MainzerMedienDisput in Berlin am Donnerstag, 6. Juni 2013, 19.00 Uhr in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz

05. Mai 2013  Allgemein

Die Bevollmächtigte des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und für Europa, Staatsministerin Margit Conrad und der MainzerMedienDisput laden Sie herzlich ein zu einer Debatte zum Thema:
Willy Brandt heute: Erinnerungslast oder visionärer Wegbegleiter?

Donnerstag, 6. Juni 2013, 19.00 Uhr in die Landesvertretung Rheinland-Pfalz beim Bund,
In den Ministergärten 6, 10117 Berlin.

Es diskutieren:
Egon Bahr, Autor: „Das musst du erzählen“ – Erinnerungen an Willy Brandt (2013)
Wibke Bruns, Autorin: Nachrichtenzeit. Meine unfertigen Erinnerungen (2012)
Gunter Hofmann, Autor: Willy Brandt und Helmut Schmidt, Geschichte einer
schwierigen Freundschaft (2012)
Moderation: Prof. Dr. Thomas Leif, SWR (www.2plusleif.de)

„Die Willy Brandts wachsen nicht auf Bäumen.“ – Erhard Eppler

Anmeldungen unter: veranstaltungen@lv.rlp.de bis spätestens 30.5.2013. Nach der Veranstaltung informelle Gespräche im formellen Rahmen mit Suppen-Buffet und Riesling aus dem Land, wo der beste Riesling der Welt wächst.

Mehr Information: Die Dossiers und die Dokumentationen zu den bisherigen MedienDisputen und zu medienpolitischen Grundsatzfragen können Sie kostenfrei unter www.mediendisput.de abrufen.

[LiMA] LiMAworkshop Schreibwerkstatt I Grundkurs

10. Februar 2013  Allgemein

[LiMA] LiMAworkshop Schreibwerkstatt I Grundkurs

Medien kompetent nutzen, gestalten & diskutieren

Datum: Montag, 18. Februar bis Donnerstag, 21. Februar, jeweils von 10 bis 18 Uhr

Michael Haller, emeritierter Professor für Journalistik in Leipzig meinte einmal:

“Die Story ist eine dramaturgisch gestaltete Erzählung; sie ereignet sich in der Zeit (= hat immer auch eine Chronologie) und hat einen dem Thema immanenten Anfang und ein Ende. Dramaturgisch gestaltet bedeutet: Der Stoff wird so umgesetzt, dass die Hauptakteure einen Prozess (Wandlung) durchlaufen.”

Inhalte des Workshops, Anmeldung und weitere Informationen unter:

http://www.amiando.com/SW_grundkurs.html

#RMC13 | RedMediaCamp | 1. und 2. Februar 2013 | Berlin

29. Januar 2013  Linke Medienakademie
RedMediaCamp

RedMediaCamp

LiMA-Podiumsdiskussion am 1.  Februar 18 Uhr Wahlen und neue Medien: Obama-Twitter-Hype und die Mühen der deutschen Internet Ebene Das Internet ist schnell, mächtig und demokratisch. Das meinen Politiker erkannt und Obama verstanden und umgesetzt zu haben. Seine Facebookseite mit über 34 Millionen „Gefällt mir“- Angaben ist sein effektivstes Massenmedium. In den USA tobte bereits ein Jahr im Voraus ein heftiger Vorwahlkampf, der per twitter, Facebook und G+ ausgetragen wurde und in dem Tweet „Four more Years.“ mit 819165 Retweets seinen Höhepunkt fand. Und was sagen die deutschen Politiker*innen dazu? „Hallo zusammen! Nun bin ich auch auf Twitter.  Im Twitterview […] können wir’s miteinander probieren“ (Peer Steinbrück). Bisweilen hat er rund 1800 Follower. Bundeskanzlerin Merkel erfreut sich über 39000 Fans. Immerhin. Sie versuchen es.

Doch damit sei bewiesen, dass die beste Online-Kampagne nichts hilft, wenn die Kandidierenden kein mediales Talent besitzen. Die Inhalte entscheiden. Oder liegt es daran, dass Social Media in Deutschland noch nicht vollständig angekommen ist?

Über Wahlen und neue Medien und ob es 2013 doch noch einen Onlinewahlkampf geben wird, diskutieren wir beim #RMC13.

Podiumsgäste: Dr. Hektor Haarkötter, Professor für Journalistik an der MHMK Hochschule für Medien und Kommunikation. Bodo Ramelow, MdL, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE. im Thüringer Landtag. Tom Strohschneider, Journalist und Chefredakteur bei der Tageszeitung Neues Deutschland.

Veranstaltungsort: Franz-Mehring Platz 1, Rosa-Luxemburg-Salon 10243 Berlin. Außerdem am 2. Februar ab 11 Uhr im Münzenberg-Saal: Was uns Umfragen sagen können Fachvortrag von Prof. Dr. Hektor Haarkötter, anschließend Workshops

Einladung zum MainzerMedienDisput in Berlin am Mittwoch, 20. Februar 2013, 19.00 Uhr in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz

16. Januar 2013  Allgemein, Aufrufe

die Bevollmächtigte des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und für Europa Staatsministerin Margit Conrad, MdL und der MainzerMedienDisput laden Sie herzlich ein zu einer Debatte zum Streitthema:

Nach der Zeitungskrise – Journalistischer Aufbruch zu neuen Ufern …?

Mittwoch, 20. Februar 2013, 19.00 Uhr, Landesvertretung Rheinland-Pfalz beim Bund, In den Ministergärten 6, 10117 Berlin
Es diskutieren:
Thierry Chervel, Geschäftsführer www.perlentaucher.de *, Ulrich Ende, Eigentümer dapd Nachrichtenagentur, Brigitte Fehrle, Chefredakteurin Berliner Zeitung, Ina Hartwig, Freie Journalistin (SZ, DIE ZEIT u.a.), Ex-FR-Feuilleton, Anton Hunger, Buchautor „Blattkritik“**, Ex-PR-Chef Porsche AG, Maike Rademaker, Betriebsrätin g+j Verlag, (Ex)-FTD-Redakteurin. Moderation: Prof. Dr. Thomas Leif, SWR (www.2plusleif.de)

„Die Journalisten sind wahrscheinlich die Bergarbeiter des 21. Jahrhunderts. Die braucht man heutzutage nicht mehr. Traurig aber wahr.“ Andrzej Rybak, FTD-Reporter (im NDR).

Anmeldungen unter: veranstaltungen@lv.rlp.de bis spätestens 15.2.2013

Nach der Veranstaltung: Suppen-Buffet und Riesling aus dem Land, wo der beste Riesling der Welt wächst. („socializing“)
Mehr Information: Die Dossiers zu medienpolitischen Grundsatzfragen können Sie kostenfrei unter www.mediendisput.de abrufen. Die neue Studie zum Thema „Talk-Republik. Köpfe, Konzepte, Kritiker“ können Sie unter www.talk-republik.de herunterladen.

* www.perlentaucher.de/blog/279_sendeschluss
** das Buch „Blattkritik. Vom Glanz und Elend der Journaille“ erscheint am 27.2.2013 im Verlag Klöpfer & Meyer 2013
*** www.carta.info/50686/18-Thesen-zur-schwindenden-Pressevielfalt/

DIE LINKE. – mach mit beim WahlkampfCamp 2013 in Berlin

01. Januar 2013  Aufrufe
Wahlkampfcamp Berlin 2013

Wahlkampfcamp Berlin 2013

Der Wahlkampf 2013 rückt immer näher. Bevor wir in die heißen Wahlkampfphasen einsteigen, sollten wir uns die Zeit nehmen, unsere Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer zu qualifizieren.

Das WahlkampfCamp 1 ist der Auftakt zu einer Veranstaltungsreihe, mit der wir Praktikerinnen und Praktiker für den Wahlkampf fit machen wollen. Das WahlkampfCamp 2 wird – bitte schon vormerken – im Rahmen der Linken Medienakademie im März 2013 fortgesetzt.

Beide Camps decken ein breites Themenspektrum ab: Online-Wahlkampf, Videoworkshop, Kandidatinnen- und Kandidatenschulung, Pressearbeit und vieles mehr. Fühlt Euch dazu herzlich eingeladen.

Das WahlkampfCamp richtet sich nur an Mitglieder der Partei DIE LINKE. Die Teilnahme ist kostenlos. Plätze sind in begrenztem Umfang verfügbar. Bitte meldet euch deswegen bei mark.seibert@die-linke.de an.

Hier könnt Ihr das Programm und weitere Informationen zum WahlkampCamp als pdf-Datei downloaden

#LiMA13 | 11. bis 17. März 2013 | Berlin | Jetzt Frühbucherrabatt sichern! DIE ZEHNTE MEDIENAKADEMIE

01. Januar 2013  Linke Medienakademie
LiMA 2013

LiMA 2013

FAIR | ÄNDERN | 11. bis 17. März 2013 | Berlin | #LiMA13

Medien kompetent nutzen, gestalten und diskutieren

Die zehnte Akademie für Journalismus, Bürgermedien, Öffentlichkeitsarbeit und Medienkompetenz wird im März 2013 im Hauptgebäude der Hochschule für Technik und Wirtschaft auf dem Campus Treskowallee stattfinden.

Vom 11. bis zum 15. März könnt ihr euch in der LiMAwerkstatt mit vielen maßgeschneiderten Workshops weiterbilden, während vom 15. bis zum 17. März die LiMAarena stattfindet.

Für LiMA*istinnen, die nur am Wochenende Zeit haben, bieten wir auch Sonntags noch Workshops parallel zu der LiMAarena an.

Die LiMAarena behandelt de Leitsatz FAIR | ÄNDERN.

Gesellschaftliche Veränderung hat immer auch etwas mit Ausprobieren zu tun. Wir wollen mit euch über Transparenz in der Politik reden und wie wir sie einfordern können, über die Teilhabemöglichkeiten, die Bürger*innen aus allen Sozialisierungskontexten gleichberechtigt und solidarisch nutzen können sollten, über den Marktplatz der Postmoderne, wo ausgehandelt und sich im Treffen ausgetauscht wird und menschliche Existenzen sich verbünden sollten um zu handeln, denn unser gemeinsames Tun ist die Quintessenz aus allem Vorangegangenem.

Wir freuen uns auf zahlreiche, spannende und lehrreiche Workshops als auch auf anregende Diskussionen und Vorträge!

___________________________________________________________________________

Als kleines Geschenk wird vom 20. Dezember bis zum 20. Januar 2013 der 20%-Frühbucher*innen-Rabatt für alle LiMA-Besucher*innen laufen.
Dazu müsst ihr nur unter dem folgenden Link den Aktionscode “early_bird” eingeben.
Sichert euch schon jetzt ein Ticket und spart dabei Kohle!

Jetzt schon Anmelden und den Frühbucherrabatt sichern: http://de.amiando.com/LiMA13